Flachdach Leckortung – Potentialausgleichsverfahren

Das Potentialausgleichsverfahren ist die ideale Methode, um Undichtigkeiten in der flächigen Abdichtung auf den Punkt genau zu lokalisieren.

Wir nutzen die elektrische Leitfähigkeit des Wassers und vollziehen den Weg von der Austrittsstelle im Gebäude bis zur Undichtigkeit in der Dachabdichtung mit einem Stromimpuls nach.

Im Randbereich der zu untersuchenden Fläche wird ein Messkabel verlegt und auf die feuchte Abdichtung bringen wir so einen Messstrom, der sein Potential insbesondere über die Defekte in der Dachhaut nach unten an die Hausmasse ableitet. Die Leckage wird dadurch punktgenau geortet.

Im Anschluss an die erfolgreiche Untersuchung erstellen wir eine aussagekräftige Auftragsdokumentation mit einer detaillierten Beschreibung unserer Leistungen, der Messergebnisse sowie einer konkreten Empfehlung der weiteren Vorgehensweise.

Der entscheidende Faktor für den Erfolg, ist die Kombination aus dem richtigen Messverfahren und der Erfahrung des Technikers.

Gerne überzeugen wir Sie in der Praxis von der Leistungsfähigkeit unseres Teams.

Anwendungsgebiete des Potentialausgleichverfahrens:

  • Flachdach
  • Terrasse
  • Parkdeck
  • Garage
  • Bauwerksabdichtung
  • Teichabdichtung
  • Kunststoffbecken

Vorteil

  • punktgenau
  • zerstörungsfrei
  • bei Kies, Begrünung und Betonplatten
  • auch bei größten Flächen
  • kapillare Undichtigkeiten feststellbar
  • bei Kalt- und Warmdächern
  • bei Folien- und Bitumenabdichtungen und bei Flüssigkunstoff